Kräuter-Blüten-Salz

Zutaten:

  • 250 g grobes Meersalz oder Steinsalz
  • ca. 60 g verschiedene Kräuter, z. B. Petersilie, Basilikum, Thymian, Schnittlauch, Oregano, ein wenig Salbei, ein wenig Koriander, ein wenig Maggikraut, ein wenig Dill.....(wenig deshalb, weil diese Kräuter sehr dominant sind! ) 
  • eine Handvoll essbare Blüten, z. B. vom Salbei, Schnittlauch, roten Klee, Gundermann, Thymian, Lavendel, Ringelblume.... 

Zubereitung:

Am besten man pflückt die Kräuter und Blüten am Vormittag, nachdem der Morgentau abgetrocknet ist und bevor die Mittagssonne da ist.

  1. Frische Kräuter, sehr grobe Stiele entfernen, waschen und  in Salatschleuder gut trockenschleudern
  2. Kräuter in den Mixtopf geben, Salz zugeben 5 Sek./Stufe 10 zerkleinern
  3. Kräutersalz auf einem mit Backpapier belegten Backblech oder Tablett verteilen
  4. Frische Kräuterblüten darüber verteilen und alles abgedeckt in der Wärme draußen ODER im Backofen bei ca. 50°C trocknen lassen, die Temperatur kann zwischendurch mal wieder abgeschaltet werden (im Backofen braucht das Kräutersalz nicht abgedeckt werden)
  5. Kräutersalz öfter mal wenden bzw. mit den Fingern oder einem Löffel zermahlen, bis alles trocken ist, dauert ca. 1-2 Tage
  6. Dann nochmals in den Mixtopf geben und 2-4 Sek./Stufe 5 zerkleinern, bis das gewünschte Mahl-Ergebnis erreicht ist, sonst länger zerkleinern.
  7. Kräuter-Blüten-Salz in ein Schraubglas füllen und überall bei herzhaften Gerichten und auch zur Deko verwenden.
Kommentare: 0



Kontakt

Andrea Sigle

Baumgartenweg 9

5300 Hallwang

 

Tel.: 0043 6607626774

andrea_sigle@aon.at

TMSALZBURGFEE.COM

 

Newsletter anfordern